+49 2151 6204303

Was sind die Inhalte der Gutachter-Schulung?

Die Weiterbildung an der KfZ-SV-Akademie schließt ab mit einem Zeugnis als “verbandsgeprüfter KfZ-Sachverständiger”. Sie lernen, wie man Gutachten erstellt, Kalkulationen berechnet sowie den Restwert und die Wertminderung ermittelt. Die Schulung zum Gutachter beinhaltet auch folgende Punkte:

  • fototechnische Grundlagen
  • korrekte Schadensaufnahme
  • Beweissicherung
  • Unfallrekonstruktion
  • juristische und versicherungstechnische Grundkenntnisse
  • Schriftverkehr und rhetorische Grundlagen
  • Fototechnische Grundlagen
  • SuperSchwacke
  • Kenntnisse der Schadenaufnahme und –Kalkulation
  • Kenntnisse der Fahrzeugbewertung
  • Anleitung und Nutzung der Kfz-Expertus (Gutachter-Software) zur professionellen
  • Praktische Übung und professionelle Hilfestellung bei der Gutachtenerstellung
  • Fallbeispiel:
    • Anwendung der erlernten Themeninhalte und der Erstellung eines Kfz-Gutachten
  • Verhaltenstheorie:
    • Stellungnahme des Gutachtens
  • Rechnungserstellung und Prüfung

Wozu befähigt mich die Qualifikation?

Als geprüfter Sachverständiger können Sie entweder selbstständig tätig sein und im Auftrag von Geschädigten / Anwälten die erforderlichen Gutachten erstellen. Oder sie können – nach Abschluss einer Zusatzausbildung – als Angestellter bei einer Versicherung bzw. einer Organisation wie dem TÜV, der Dekra oder der GTÜ tätig sein. Bei ausreichender Berufserfahrung, können Sie sich auch öffentlich bestellen lassen und gerichtliche Gutachten abgeben.