+49 2151 6204303

Zugangs-Voraussetzungen für die Weiterbildung zum Kfz- Sachverständigen

Immer mehr Menschen stehen Fahrzeugschäden skeptisch gegenüber und machen von ihrem Recht auf freie Expertenwahl Gebrauch.

 

Sie nutzen die Gelegenheit, sich von einem Fahrzeugexperten Ihres Vertrauens beraten und beraten zu lassen.

Experten sind sehr erfahren, unparteiisch und unabhängig. Experten sind geeignete Gesprächspartner, wenn es um Schadensberechnungen oder Fahrzeugbewertungen geht.

Voraussetzungen

Aufnahmevoraussetzung

 

  • Kfz-Mechaniker Meister
  • Kfz-Techniker
  • Karosserieschlossermeister
  • Dipl-Ingenieur
  • Zweiradmechaniker-Meister
  • Lackierer-Meister
  • Kfz-Gesellen (mit paralleler Meister-Ausbildung oder Techniker-Ausbildung)
  • Kfz-Meister / Kfz-Technikermeister (auch Karosseriebau, Landmaschinentechnik, Lackiertechnik und Zweiradwesen)
  • Staatlich geprüfte Techniker, z. B. Kfz und Maschinenbau
  • Ingenieure, z. B. Kfz und Maschinenbau
  • Personen mit einer vergleichbaren Qualifikation auf Anfrage

Zugangs-Voraussetzungen für die Weiterbildung zum Kfz- Sachverständigen Kfz-Meister, Kfz-Techniker.

Interessenten mit Berufsausbildung in der Kfz- oder Maschinenbaubranche, die glaubhaft darlegen können (Zeugnisse, Arbeitszeugnisse oder Ähnliches), dass sie Fachkunde im Kraftfahrzeugbereich haben