+49 2151 6204303

Nach Abschluss der Kfz-Sachverständigen Ausbildung

Nach Abschluss der fünftägigen Kfz-Sachverständigen Ausbildung können die Seminarteilnehmer professionelle Kfz-Gutachten erstellen. Zum Beispiel als Angestellter bei einer Versicherung oder einer Organisation (TÜV, Dekra, GTÜ etc). Oder sie machen sich selbstständig und erstellen Ihre Kfz-Gutachten im Auftrag von Geschädigten und ihren Anwälten.

Bei ausreichender Berufserfahrung kann man sich auch öffentlich bestellen lassen und gerichtliche Kfz-Gutachten abgeben. Der Beruf des Kfz-Sachverständigen ist also eine anspruchsvolle Tätigkeit, die viele Möglichkeiten bietet.

Weiterbildung zum Kfz-Sachverständigen für Schadens- und Wertgutachten

Sind alle Zulassungsvoraussetzungen erfüllt, erhält der Teilnehmer nach bestandener Prüfung ein Zertifikat mit dem Hinweis “Kfz-SV Akademie als Kraftfahrzeug-Sachverständiger”.
Der Teilnehmer darf auf seinem Briefkopf die Abkürzung “von der Kfz-SV-Akademie” führen mit der zugeteilten Mitgliedsnummer.

Die Zertifikate werden ausgestellt:

  • Aufgaben und Tätigkeiten des Kfz-Sachverständigen
  • Kenntnisse der Fahrzeugbewertung
  • Grundlagen der Gutachtererstellung
  • xPraktische Übung und professionelle
  • Aufbau, Gestaltung, Inhalte und Gliederung und
  • Hilfestellung bei der Gutachtererstellung
  • Formulierung eines Gutachtens
  • Juristische und Versicherungstechnisch Kenntnisse
  • Kfz-Schadenaufnahme und Kfz-Bewertung
  • Anleitung und Nutzung der Kfz-Expertus (Gutachter-Software) zur professionelle
  • Phototechnische Grundlagen
  • Allgemeine Geschäftsbedingungen
  • SuperSchwacke Kennnisse
  • Erstellung von Gutachten
  • Kenntnisse der Schadenaufnahme und Kalkulation
  • Honorar und Gebühren